BETTERLIGHTS GmbH - Wissen

pdf-icon LED-Beleuchtung in Produktionsstätten

 

LED-Licht ist das Licht der Zukunft

Licht an – jetzt wird es richtig hell! Phänomenal hell, hoch effizient! LED verdrängt alle anderen Leuchtmittel. Aber achten Sie auf Qualität!

Nun sind die Zeiten wieder vorbei: flackernder Lampenstart und dann in einigen Minuten langsam heller werdend. Gleichzeitig heizen Sie nicht mehr mit Licht die Umwelt.

LED-Licht ist ungiftig, keine Schwermetalle, kein Sondermüll – und das bei 10-facher Nutzungsdauer!

Aber Achtung! Mit den von BETTERLIGHTS GmbH angebotenen hocheffizienten LED-Leuchten erhalten Sie 3 Jahre Garantie unabhängig von der Brenndauer der LED (bei Einsatz in vorgesehener Weise).

 

Energiesparlampe und Leuchtstoffröhre waren gestern!

Durch Vorheizen mit einem Glühdraht wird Quecksilber aufgekocht und der Quecksilberdampf mit einem Funken gezündet. Die Betriebstemperatur wird von einem Glühdraht erhalten. Der Lichtstrom, also die Elektronen springen von Quecksilberatom zum nächsten. Dabei entsteht UV-Licht. Mit einer Handy-Kamera kann man das Lichtspiel sehr schön sehen. Das UV-Licht strahlt auf das Leuchtmittel Tri-Phosphor, das das UV-Licht in sichtbares Licht umwandelt. Der Rest des UV-Lichtes wird weitgehend im Lampenglas absorbiert. Je dünner die Glasröhre, desto energieeffizienter kann die Leuchtstofflampe sein.

Kritik: hochgiftige Stoffe wie Quecksilber und Phosphor sind in allen Leuchtstofflampen enthalten, die bei Bruch schwere und schlecht heilbare Vergiftungen verursachen können. Das langsame Anheizen verleitet zum Dauerbetrieb, damit die Aufwärmphase nicht ständig abgewartet werden muss.

Die Energieeffizienz, Haltbarkeit und Gesamtkosten werden vom LED-Licht übertroffen.

 

LED-Lampen

Helles und hocheffizientes LED-Licht spart Energie und Wartungskosten. Auch die Lichtfarben der LED-Lampen sind inzwischen perfekt. Moderne hocheffiziente LED-Leuchten und LED-Displays ersetzen jetzt flächendeckend alle anderen Leuchtmittel.

Durch das fehlende UV-Licht und IR-Licht werden auch keine Insekten angezogen, was die Leuchten sauber hält und auch u.a. Fledermäuse nicht zur Nahrungssuche in die Ortschaften lockt.

Im Vergleich zur Glühbirne sparen Sie mit LED-Leuchten bis 90% Energie bei gleichem Licht, bei Leuchtstoffröhren T8 ca. 60% und T5 ca. 40% Energie. LED altert deutlich langsamer als Leuchtstoff-Lampen. Die Lichtfarbe 6500K für Arbeitsbereiche ist deutlich kontrastreicher als bei einer Leuchtstofflampe.

Nicht dimmbare LED-Lampen haben einen sehr breiten Spannungsbereich oft von ca. 100 bis 260 Volt unabhängig von der Netzfrequenz. Damit flackern LED-Leuchten niemals bei Spannungsschwankungen im Stromnetz.

Achtung: LED-Leuchten vertragen keine Hitze! Sorgen Sie für gute Belüftung und Einhaltung der Betriebsbedingungen.

 

Lichtfarbe und Helligkeit

LED-Licht gibt es in unterschiedlichen Farben. Die Weißtöne reichen von 2700 – 6500 K (Kelvin).

  • 6500 K: kontraststarkes Tageslichtweiß für Büro-, Schule, Werkstatt, Arbeitsplatzbeleuchtung, Ladenfläche, der natürliche Farbton des Sonnenlichtes im Schatten hält munter
  • 5000 K: farbechtes Hellweiß für Druckereien und Farbprüfung
  • 4000 K: neutralweiß, Vollmond-Licht für abendliches Ambiente, Straßenbeleuchtung
  • 2700 – 3000 K: stimmungsvolles warmweiß für Wohnraum, Gastronomie, Bäckereien, Käsetheke
  • Sonderfarben z.B. violett für Fleischer-Theke

Je mehr Ruhe-Zone, desto gelber oder farbiger kann das Licht sein (warme Farbtöne). Für Arbeitslicht ist eine dem Auge angepasste Helligkeit (Lux) blendfrei vorzusehen.

  Helligkeit [Lux]
Büro, Schreibarbeiten, Konferenzraum 500 – 700

Lichtdusche Büro und Zuhause

1000 – 2000
Qualitätskontrolle und präzises Arbeiten mittlere Ansprüche 750

Hohe Ansprüche

1000

Sehr hohe Ansprüche

1500

Farbprüfung

1000

Montage grob

200

Montage fein

300

Montage sehr fein

500

Außenarbeiten an elektrischen Anlagen

200 – 250

Baustellenarbeiten (Montage, Schweißen)

100 – 150

Sägewerksarbeiten – Beschickung

300 – 350

Lagerraum

100 – 150

Jeweils geltende DIN Normen sind einzuhalten.

 

Amortisation

LED-Licht ist im Alltagseinsatz inzwischen heller und energieeffizienter als jedes andere Leuchtmittel. Eine Lichtausbeute von über 100 lm/W (Lumen pro Watt) ist Stand der Technik. Die abgegebene Restwärme und unsichtbares Licht (UV und IR) sind über 50% geringer als bei Energiesparlampen und HQL- bzw. HQI-Lampen. Diese Restwärme muss aber zuverlässig abgeführt werden. Ein geschlossener Lampenschirm ist neben dem Lichtverlust auch Grund für Überhitzung. Verzichten Sie auf lichtstreuende oder sichernde Lampenschirme und setzen besser auf passendes LED-Licht.

  • kein besonderes Lampen-Gehäuse: IP65 spritzwassergeschützt für innen und außen, staubdicht, explosionsgeschützt
  • Schutzgehäuse wie bei einer Energiesparlampe oder Leuchtstoffröhre ist in den meisten Produktionsstätten nicht mehr notwendig, da bei Bruch weder Glas-Splitter entstehen noch Giftstoffe freigesetzt werden. (vgl. Sicherheitsvorschriften für Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren!)
  • einfachste Montage und Anschluss z.B. ohne Vorschaltgeräte für T8-Röhren (Überbrückungsstarter für vorhandene KVG) und integrierte Reflektoren sparen aufwändige Lampenkörper und deren Wartung.
  • deutlich höhere Lebensdauer von über 40.000 und 50.000 Betriebsstunden vermeiden Hausmeister und Wartungs- und Nachkauf-Kosten.
  • Lampenreinigung reduziert sich erheblich der Reinigungsaufwand gegenüber bisherigen Leuchtmitteln. LED zieht keine Insekten an, somit werden auch Exkremente und Spinnweben vermieden, sowohl am nun unnötigen Lampenschirm als auch am Leuchtkörper selbst.
  • deutlich geringere Leistung erlaubt dünnere Zuleitungen – oder bis zu 10 mal mehr Lampen pro Sicherungskreis oder Trafo (Absicherung beachten!)
  • geringe Hitzeentwicklung ist der Einsatz in Kühltruhe, Kühlhaus, Kühlschrank, Vorratskeller doppelt effizient.
  • geringere Hitzeentwicklung reduziert erheblich die Gefahr als Zündquelle
  • LED stahlt kein UV-Licht aus, daher deutlich längere Lagerfähigkeit verderblicher und lagerfähiger Ware!

Oft wird an Reinigung und Wartung gespart. Resultat sind stark verschmutze, ausgebrannte bzw. fahle und flackernde Lampen.

 

Design und Sonderfunktionen

LED-Licht lässt sich wesentlich flexibler einsetzen als Leuchtstofflampen, Glühbirnen oder andere Leuchtmittel. Farbtöne, zusätzlich dimmbar, flach, großflächig usw. ermöglichen eine Vielzahl neuer Gestaltungsmöglichkeiten bei minimalem Verkabelungsaufwand.